Lektorat

Viele denken, der Autor müsse nur eine gute Story liefern, der Rest macht dann der Verlag. Das ist einerseits richtig. Andererseits aber steigern sich die Chancen, dass ein Buch von einem Verlag angenommen wird, wenn es bereits von Anfang an gut geschrieben, schlüssig und einwandfrei daherkommt. Da die Welt sich immer schneller drehen muss, bleibt auch einem Verlag für das einzelne Manuskript immer weniger Zeit. Das Resultat sind oft halbherzige, fehlerhafte Bücher – selbst von grossen Verlagen.

Nun möchten wir aber nicht die Verlage als solche beschuldigen. Denn: Es gibt auf der Welt nur einen einzigen Kopf, in dem die ganze Geschichte mit all seinen Dimensionen und Finessen vorhanden ist, und das ist der Kopf des Autors, der Autorin. Ein Lektor muss eine enorme Gedankenleistung aufbringen, um sich in die Geschichte des Autorin oder der Autorin einzufühlen. Und dazu fehlt oft die Zeit. Daher haben Manuskripte mit fehlerhaften Handlungssträngen, Unschlüssigkeiten und einer Menge Grammatikfehlern natürlich eine weit geringere Chance, in das Sortiment eines Verlages aufgenommen zu werden, und möge die Geschichte noch so toll sein. Das Schlimmste an der Sache ist: Lehnt ein Verlag ein Manuskript ab, gibt er in der Regel keine zweite Chance mehr. Ausnahmen bestätigen zum Glück die Regel, aber die sind dünn gesät. Zu viele unverlangt eingesandte Manuskripte liegen auf dem Tisch des Lektors und warten darauf, durchgesichtet zu werden … Ein mittelgrosser Verlag stellte einmal folgende Rechnung auf: Von dreihundert unverlangt eingesandten Manuskripten wird allerhöchstens eines verlegt.

Dass es dennoch nicht unmöglich ist, haben wir selber erfahren. Wir können Dir zwar nicht versprechen, dass es klappt, aber wir können Dich dabei unterstützen, Deine Chance bei einem Publikumsverlag zu steigern. Dazu gehört ein professionelles Lektorat, das nicht nur Grammatikfehler aufspürt, sondern auch Unstimmigkeiten in der Geschichte, Stilfehler und ungeschickte Wortwahl aufspürt. In dem Paket enthalten sind auch Tipps, wie Du Deine Geschichte zusätzlich würzen kannst, um eine spannende Storyline zu erschaffen.