Roku friert weiter ein und startet neu - was zu tun ist

  • Joshua Cannon
  • 0
  • 4174
  • 1102

Ein Roku-Gerät ist ein ausgezeichnetes Objekt, aber gelegentlich stürzt es ab, friert ein oder startet ohne ersichtlichen Grund neu. Es kann während einer Streaming-Sitzung, beim Durchsuchen von Kanälen oder im Leerlauf einfrieren oder neu starten, und es kann jederzeit einfrieren. In diesem Tutorial werden verschiedene Schritte erläutert, die Sie ausführen können, um Neustart- und Einfrierprobleme zu beheben.

TechJunkie's Cut the Cord wöchentlich Melden Sie mich an Wir werden Sie nicht spammen.

Bevor wir uns mit möglichen Lösungen für Roku-Neustart- oder Einfrierprobleme befassen, ist es wichtig, eine technische Besonderheit zu beachten. Roku-Kanäle SIND KEINE Kanäle, sondern Apps, die Kanäle haben können oder nicht. Eine App mit Kanälen kann Live-TV-Funktionen wie Pluto TV und Sling enthalten. CBS News und Nick sind jedoch technisch gesehen keine Kanäle, sondern Apps, die On-Demand- oder Live-Streaming anbieten, das Sie möglicherweise als Kanäle bezeichnen. OK, jetzt können wir weitermachen! Hier sind einige hilfreiche Tipps, um zu verhindern, dass Ihr Roku neu startet oder einfriert.

# 1: Entfernen Sie die Kopfhörer von der Fernbedienung

Quick Links

Es ist ein Problem bekannt, wenn Kopfhörer an die Fernbedienung angeschlossen werden. Ein Fix wurde veröffentlicht, aber einige Benutzer beschweren sich immer noch, dass Roku einfriert oder neu startet, wenn sie Kopfhörer angeschlossen haben.

  1. Aktualisiere dein Roku
  2. Trennen Sie das Roku mindestens 30 Sekunden lang vom Stromnetz
  3. Entfernen Sie die Kopfhörer von der Fernbedienung
  4. Nehmen Sie die Batterien aus der Fernbedienung, warten Sie etwa 30 Sekunden und legen Sie sie dann wieder ein
  5. Starten Sie das Roku neu
  6. Suchen Sie erneut nach Updates

# 2: Deaktivieren Sie Nintendo Switch Wi-Fi

Es ist ein Problem mit Nintendo Switch bekannt, das bestimmte Roku-Geräte stört, jedoch nur beim Spielen von Pokemon Sword and Shield.

  1. Aktualisiere dein Roku
  2. Ziehen Sie den Stecker aus der Steckdose
  3. Schalten Sie den Nintendo Switch aus oder stellen Sie ihn in den Flugzeugmodus
  4. Starten Sie das Roku neu
  5. Suchen Sie erneut nach Updates

Ein für Roku-Geräte veröffentlichtes Update hat möglicherweise die Pokemon-Probleme behoben. Viele Leute gaben jedoch immer noch an, Probleme beim Einfrieren oder Neustarten zu haben, die aufgrund eines anderen Problems oder weil das Update nie erfolgreich abgeschlossen wurde. Der technische Support von Roku empfahl den Roku-Besitzern, ihr Gerät später, häufig abends, erneut zu aktualisieren, vor allem, weil das Problem möglicherweise durch einen „nahe gelegenen“ Nintendo Switch verursacht wird. “ Wenn Sie also immer noch unter Neustarts oder Abstürzen leiden, muss Ihr Roku-Gerät möglicherweise nur dieses Update erhalten.

Nachdem Sie die beiden oben genannten Schritte ausgeführt haben, versuchen Sie diese anderen Tipps zur Fehlerbehebung, um festzustellen, ob sie Ihr Problem beheben.

# 3: Aktualisiere dein Roku

Möglicherweise haben Sie diesen Schritt bereits versucht, aber es ist möglicherweise einen weiteren Versuch wert. Das Roku wird ziemlich regelmäßig aktualisiert, um Funktionen hinzuzufügen oder Fehler zu beheben. Wie bei den Problemen mit Kopfhörern und Nintendo Switch Pokemon kann die Durchführung eines Systemupdates nicht nur die oben genannten Probleme lösen, sondern auch andere Korrekturen hinzufügen.

  1. Wählen Zuhause auf Ihrer Fernbedienung.
  2. Wählen die Einstellungen und dann System
  3. Wählen Systemupdate dann Jetzt prüfen
  4. Erlaube Roku zu aktualisieren, falls es eines gibt

# 4: Starten Sie Ihr Roku neu

Die meisten Leute neigen dazu, den Roku angeschlossen und im Standby-Modus zu lassen, wenn er nicht verwendet wird. Daher ist es eine gute Idee, es regelmäßig neu zu starten. Die Prozedur aktualisiert alle Dateien und setzt den Speicher zurück, wodurch Probleme beim Einfrieren oder Neustarten möglicherweise gestoppt werden.

  1. Trennen Sie das Roku von der Stromversorgung
  2. Lassen Sie es eine Minute lang vom Stromnetz getrennt
  3. Schließen Sie die Stromversorgung wieder an
  4. Warten Sie, bis Roku neu gestartet wurde
  5. Testen Sie das Gerät erneut

Die Neustartschritte allein können ausreichen, um die Probleme zu stoppen, die Sie haben.

# 5: Auf Änderungen prüfen

Haben Sie Konfigurationsänderungen vorgenommen oder neue Apps (a.k.a. Kanäle) hinzugefügt, seit Ihr Roku eingefroren oder neu gestartet wurde? Das Hinzufügen von Apps ist zwar selten, kann jedoch die Ausführung anderer Apps beeinträchtigen, und das Ändern der Konfiguration kann zum Absturz und Neustart des Roku führen.

Berücksichtigen Sie alle Änderungen, die Sie an Ihrem Roku vorgenommen haben, als es Probleme bekam. Verfolgen Sie Ihre Schritte und machen Sie die Änderungen rückgängig, um zu sehen, was passiert.

# 6: Überprüfen Sie den Kanal

Friert Ihr Roku in einer bestimmten App oder einem bestimmten Kanal innerhalb der App ein oder startet er neu? Ist es immer dasselbe, was Sie tun, wenn es passiert? Wenn es kanal- oder appbezogen zu sein scheint, entfernen Sie es und installieren Sie es erneut. Wenn es sich um ein Menü- oder Navigationsproblem handelt, entfernen Sie einige Kanäle, die Sie nicht mehr sehen, um den Speicherbedarf zu verringern.

# 7: Überprüfen Sie Ihr Netzwerk

Es ist selten, aber möglich, dass ein schlechtes Netzwerksignal dazu führt, dass Ihr Roku-Gerät einfriert oder neu startet. Wenn Sie Wi-Fi verwenden, überprüfen Sie die Signalstärke Ihres Telefons. Wenn andere Personen in Ihrem Haushalt das Netzwerk verwenden, stellen Sie sicher, dass genügend Bandbreite vorhanden ist. Wenn die Signalstärke oder -qualität schlecht ist, verbinden Sie Ihren Roku über Ethernet (falls möglich) und testen Sie ihn erneut. Wenn es stabil bleibt, kann es sich um das Funksignal handeln. Versuchen Sie, Ihren WLAN-Kanal zu ändern. Fehlerhafte Wi-Fi-Signale können sich auf die auf Ihrem Roku-Gerät empfangenen Daten auswirken und zum Einfrieren oder Neustarten führen.

# 8: Überprüfen Sie das HDMI-Kabel

Die meisten Roku-Geräte verwenden HDMI-Kabel, um eine Verbindung zu Ihrem Fernseher herzustellen. Dies ist also die nächste logische Überprüfung. Tauschen Sie es gegen ein anderes Kabel aus und sehen Sie, was passiert. Genauso wie es sowohl physische als auch verbindende Unterschiede bei Ethernet- und USB-Kabeln gibt, gibt es Unterschiede bei HDMI-Kabeln. HDMI-Kabel sind selten fehlerhaft, aber da dieser Schritt nur wenige Sekunden dauert, ist es einen Versuch wert.

# 9: Werkseitig Ihren Roku zurücksetzen

Das Zurücksetzen Ihres Roku ist ein letzter Schritt. Sie verlieren alle Ihre Kanäle, Ihre Anpassungen und alles, was Sie getan haben, um es zu Ihrem eigenen zu machen. Wenn jedoch alle vorherigen Schritte fehlgeschlagen sind, ist dies neben dem Austausch des Geräts Ihre einzige Option. Nichts ist perfekt und es besteht die Möglichkeit, dass Sie ein defektes Roku-Gerät haben.

  1. Wählen Zuhause auf Ihrer Roku-Fernbedienung
  2. Wählen die Einstellungen dann System
  3. Wählen Erweiterte Systemeinstellungen dann Werkseinstellungen zurückgesetzt
  4. Wählen Alles auf Werkseinstellungen zurücksetzen
  5. Warten Sie, bis Roku seine Konfigurationseinstellungen gelöscht, neue Dateien heruntergeladen und sich selbst neu gestartet hat

Wenn ein Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen nicht funktioniert, funktioniert nichts, es sei denn, es erfolgt ein neues „magisches“ Update!

Kennen Sie spezielle Korrekturen für ein Roku, das ständig einfriert oder neu startet? Erzählen Sie uns unten davon, wenn Sie dies tun!




Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Seite über neue Technologien. Viele nützliche Informationen zu Betriebssystemen und Gadgets
Viele interessante Artikel aus der Welt der modernen Technik. Detaillierte Bewertungen, hilfreiche Tipps und viele lustige Inhalte