So richten Sie einen Brother-Drucker über Google Cloud Print ein

  • Jack Shields
  • 0
  • 4278
  • 1072

Mit Google Cloud Print können Sie Dateien direkt von Ihrem Google-Konto aus drucken. Sie müssen keine Fotos oder Dokumente mehr auf Ihrem Telefon speichern. Im Wesentlichen benötigen Sie nur eine Internetverbindung und einen kompatiblen Brother-Drucker.

Das Beste an diesem Service ist, dass Sie von überall aus drucken und eine Vielzahl von Geräten verwenden können. Möchten Sie erfahren, wie Sie Ihren Brother-Drucker mit diesem Dienst einrichten? Hier finden Sie alle Informationen, die Sie benötigen.

Anschließen eines Brother-Druckers an Google Cloud Print

Die wichtigsten Voraussetzungen für den Einstieg sind ein Google-Konto, ein Wi-Fi-Netzwerk und ein angeschlossener Brother-Drucker. Wenn Sie nicht sicher sind, ob Ihr Brother-Druckermodell diesen Dienst unterstützt, können Sie ihn hier auf der Support-Webseite von Google Cloud Print überprüfen.

Stellen Sie vor dem Einrichten des Google Cloud Print-Dienstes sicher, dass Ihr Computer mit demselben Netzwerk wie Ihr Brother-Drucker verbunden ist. Sie können sie nicht koppeln, wenn sie sich nicht im selben Netzwerk befinden. Stellen Sie außerdem sicher, dass Ihr Drucker und Ihr WLAN eingeschaltet sind.

Führen Sie anschließend die folgenden Schritte aus, um den Drucker einzurichten:

  1. Starten Sie Chrome auf Ihrem Computer und klicken Sie auf den Dreipunkt (Mehr) in der oberen rechten Ecke des Bildschirms.
  2. Einstellungen auswählen.
  3. Scrollen Sie zu Erweitert und klicken Sie, um weitere Optionen anzuzeigen.
  4. Wählen Sie unter Drucken die Option Google Cloud Print.
  5. Wählen Sie im neuen Bildschirm die Option Cloud-Druckgeräte verwalten.
  6. Im Abschnitt Neue Geräte sehen Sie Ihren Brother-Drucker, obwohl er noch nicht mit dem Dienst verbunden ist.
  7. Klicken Sie auf Registrieren und bestätigen Sie Ihre Auswahl, indem Sie im Popup-Fenster erneut darauf klicken.
  8. Auf dem Display Ihres Brother-Druckers wird eine Meldung angezeigt, die Sie bestätigen müssen, um mit der Registrierung fortzufahren. drücke OK.
  9. Ihr Brother-Drucker wird jetzt im Abschnitt Meine Geräte angezeigt. Sie sind fertig und können sofort mit dem Drucken beginnen!

Beachten Sie, dass Sie sich zu Beginn des Vorgangs bei Ihrem Google-Konto anmelden müssen, wenn Sie beim Starten von Chrome nicht automatisch angemeldet werden. Sobald Sie den Drucker in Ihrem Google-Konto registriert haben, können Sie nicht nur von Ihrem Computer aus drucken. Sie können von jedem Gerät aus drucken, mit dem Sie auf Ihr Google-Konto zugreifen können.

Drucken mit Google Cloud Print

Google Cloud Print ist mit jedem Gerät kompatibel, auf dem Sie auf Ihr Konto zugreifen können. Auf diese Weise können Sie fast alle Dateitypen drucken, von Bildern bis zu Webseiten. Beachten Sie jedoch, dass Sie möglicherweise keine verschlüsselten PDF-Dateien drucken oder die Transparenzeinstellung in einer Datei nicht beibehalten können. Wenn der Text in einem Dokument in einer nicht erkannten Schriftart abgetippt wird, wird die Kopie möglicherweise durcheinander oder in einer anderen Schriftart ausgegeben.

So drucken Sie von Ihrem Computer, von einem Android-Smartphone und iOS-Geräten aus:

Drucken von einem PC aus

  1. Öffnen Sie einen Chrome-Browser auf Ihrem PC.
  2. Wählen Sie ein Bild, eine Webseite oder ein Dokument aus, das Sie drucken möchten.
  3. Wählen Sie Datei und dann Drucken.
  4. Wenn der Brother-Drucker noch nicht ausgewählt ist, wählen Sie ihn aus der Liste aus. Wenn Sie es nicht sehen können, klicken Sie auf Weitere anzeigen.
  5. Passen Sie die gewünschten Einstellungen an, z. B. die Anzahl der Kopien.
  6. Wählen Sie Drucken, um den Vorgang abzuschließen.

Drucken von einem Android

Solange Ihr Android-Betriebssystem 5.0 oder höher verwendet, ist es mit Brother-Druckern kompatibel. Folgen Sie den unteren Schritten:

  1. Verwenden Sie Chrome, um eine Datei oder eine Webseite zu öffnen, die Sie drucken möchten.
  2. Wählen Sie in der oberen rechten Ecke Mehr und dann Teilen.
  3. Wählen Sie Drucken.
  4. Wählen Sie den gewünschten Drucker.
  5. Passen Sie die Anzahl der Kopien und andere Einstellungen an.
  6. Tippen Sie auf Drucken, um die Aktion abzuschließen.

Drucken von iOS-Geräten

  1. Öffnen Sie den Chrome-Browser auf Ihrem iPhone oder iPad.
  2. Suchen Sie den Inhalt, den Sie drucken möchten.
  3. Wählen Sie in der oberen rechten Ecke die Option Teilen (es ist das kleine Quadrat und das Pfeilsymbol)..
  4. Wählen Sie Drucken und passen Sie die erforderlichen Einstellungen an.
  5. Wählen Sie Drucken und warten Sie, bis Ihre Kopien herauskommen.

Wenn Sie die iPrint & Scan-App installiert haben, können Sie von dort aus auf den Google Cloud-Dienst zugreifen.

  1. Starten Sie die App und tippen Sie auf das Druckersymbol.
  2. Wählen Sie im nächsten Menü Cloud Services aus.
  3. Melden Sie sich in Ihrem Google-Konto an und suchen Sie eine Datei, die Sie drucken möchten.
  4. Tippen Sie auf Drucken, wenn Sie mit dem Anpassen der Einstellungen fertig sind. Sie können ein Bild auch bearbeiten, bevor Sie es drucken.

Fehlerbehebung

Wenn Sie Probleme haben, Ihren Drucker mit dem Google Cloud Print-Dienst zu verbinden oder den Dienst zum Drucken zu verwenden, können Sie Folgendes tun:

  1. Starten Sie Ihren Drucker neu und versuchen Sie, ihn erneut zu drucken oder anzuschließen.
  2. Überprüfen Sie, ob Updates vorhanden sind, die Sie in Ihrem Chrome-Browser installieren können.
  3. Stellen Sie sicher, dass Sie zum Drucken den Chrome-Browser verwenden.
  4. Wenn Ihr Betriebssystem Windows ist, können Sie einen Treiber installieren, mit dem Sie andere Browser zum Drucken auf einem Brother-Drucker verwenden können. Auf diese Weise können Sie sogar aus Microsoft Word oder Excel drucken.

Geben Sie Speicherplatz frei und drucken Sie aus der Cloud

Das Drucken direkt aus der Google Cloud ist eine hervorragende Möglichkeit, Speicherplatz freizugeben und zu vermeiden, dass zu viele unnötige Dateien auf Ihrem Mobilgerät oder Computer gespeichert werden. Fast vollständiger Speicherplatz kann die Leistung Ihres Geräts beeinträchtigen. Wenn Sie also nicht jede Datei speichern müssen, ist alles praktischer.

Unterstützt Ihr Brother-Drucker Google Cloud Print? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen.




Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Seite über neue Technologien. Viele nützliche Informationen zu Betriebssystemen und Gadgets
Viele interessante Artikel aus der Welt der modernen Technik. Detaillierte Bewertungen, hilfreiche Tipps und viele lustige Inhalte