So fügen Sie YouTube zu Leapfrog Epic hinzu

  • Charles Porter
  • 0
  • 1255
  • 398

Leapfrog Epic ist eines der beliebtesten Kindertablets auf dem Markt. Sie bieten sicheren und dennoch unterhaltsamen Zugriff auf die Tablet-Technologie und eine wertvolle und unterhaltsame Lernerfahrung für Ihre Kinder. Der "sichere" Teil bezieht sich hier auf die Tatsache, dass das Gerät selbst so gebaut wurde, dass es den Zugriff auf bestimmte Arten von Inhalten blockiert. Als Eltern haben Sie die volle Kontrolle darüber, auf was Ihr Kind zugreifen kann und was nicht.

YouTube ist beispielsweise über die dedizierte App auf Leapfrog nur zugänglich, wenn Sie den Zugriff darauf zulassen. Es könnte jedoch etwas schwieriger und komplexer sein, es zuzulassen, als Sie denken.

Warum YouTube zu Leapfrog hinzufügen??

Quick Links

Obwohl es sich manchmal um eine Quelle unangemessener Inhalte handelt, wird YouTube immer ordnungsgemäß moderiert und ermöglicht Ihren Kindern keinen Zugriff auf Inhalte für Erwachsene. Die Videos ab 18 Jahren können nur angezeigt werden, wenn Sie sich mit einem Konto ab 18 Jahren anmelden. Ihr Kind ist also in Sicherheit.

YouTube kann tatsächlich als wertvolles Lernwerkzeug verwendet werden, da es auf der weltweit beliebtesten Website zum Anzeigen von Videos viele Inhalte gibt, die Ihr Kind unterrichten können viel zu verschiedenen Themen. Es kann dem Kleinen auch helfen, herauszufinden, was ihn oder sie am meisten interessiert, und früh auf ein glückliches Erwachsenenalter zuzugehen.

YouTube App auf Leapfrog?

Jedes Android-Gerät verfügt über eine spezielle YouTube-App, mit der Sie einfach und schnell auf alle verfügbaren Inhalte zugreifen können. Als Android-Gerät sollte Leapfrog die YouTube-App von Google Play unterstützen können. Unterstützung? Ja, kann es. Google Play ist jedoch auf Leapfrog-Geräten nicht vorinstalliert.

Die Sache mit Google Play ist, dass es nur auf Android-Modellen vorinstalliert ist. Wenn auf einem Gerät wie Leapfrog Google Play nicht standardmäßig verfügbar ist, können Sie die App niemals darauf verwenden. Du kannst YouTube also doch nicht auf Leapfrog installieren? Eigentlich ja kannst du.

YouTube auf Leapfrog installieren

Das Herunterladen einer App von Google Play ist nicht die einzige Möglichkeit, eine App auf Android-Geräten zu installieren. Sie können eine App installieren, indem Sie sie über den Browser herunterladen. Außerdem sind einige Android-Apps bei Google Play zunächst nicht verfügbar. So installieren Sie YouTube auf Leapfrog.

Der übergeordnete Bildschirm

Jeder Schritt der Installation der YouTube-App findet im übergeordneten Bildschirm statt. Um es zu aktivieren, navigieren Sie zur oberen rechten Ecke des Startbildschirms des Leapfrog und tippen Sie auf das Symbol "Eltern". Diese Aktion fordert Sie auf, den Sperrcode einzugeben, den Sie beim Einrichten des Leapfrog-Geräts ausgewählt haben. Nach Eingabe des Codes wird der übergeordnete Bildschirm geöffnet.

Apps von Drittanbietern

Jedes Gerät ohne Google Play Store behandelt Google Play-Apps als Inhalte von Drittanbietern. Dies ist auch bei Leapfrog der Fall. Um eine Google Play-App auf diesem Gerät installieren zu können, müssen Sie Inhalte aus unbekannten Quellen akzeptieren. Gehen Sie dazu zu Gerät: Einstellungen & Konten in der oberen rechten Bildschirmecke und wählen Sie Geräteeinstellungen. Tippen Sie in diesem Bildschirm auf Sicherheit, wählen Unbekannte Quellen, und klicken Sie auf okay um zu bestätigen.

App-Installation

In diesem Schritt aktivieren Sie den Browserzugriff auf Leapfrog. Scrollen Sie in der Liste, die Sie sehen, ganz nach unten, und Sie sollten die sehen App Center. Tippen Sie auf diesen Eintrag und wählen Sie dann Andere. Bestätigen Sie alle Warnungen, die angezeigt werden, und dies sollte den Browser öffnen. Wenn Sie das App Center nicht sehen können, aktualisieren Sie die Firmware des Geräts durch Zugriff auf Systemaktualisierung.

Im Browser lädst du jetzt buchstäblich die YouTube-App herunter. Wählen Sie eine APK-Download-Site (z. B. „APKMirror.com”) Und suche nach der YouTube App. Laden Sie die App herunter, tippen Sie darauf und Sie sollten sie öffnen können. Es funktioniert wie auf jedem anderen Android-Tablet.

Blockieren von Apps von Drittanbietern

Wenn Sie sicherstellen möchten, dass Ihr Kind nicht den Weg zur APK-Download-Site findet, möchten Sie alles blockieren. Gehen Sie wie im zweiten Schritt zu Gerät: Einstellungen & Konten, dann zu Geräteeinstellungen, Sicherheit, und deaktivieren Sie schließlich das erwähnte Unbekannte Quellen Kontrollkästchen.

Verwenden des Leapfrog Native Browsers

Leapfrog schränkt die Browserfunktionen sofort ein und sorgt so für eine kindersichere Erfahrung. Natürlich können Sie als Eltern die Websites, die durchgelassen werden, nach Ihren Wünschen hinzufügen oder entfernen. Wenn Sie YouTube im nativen Browser des Leapfrog auf die Whitelist setzen, kann Ihr Kind darauf zugreifen.

Kehren Sie dazu zum übergeordneten Bildschirm zurück, geben Sie den Sperrcode ein und navigieren Sie zu LeapSearch auf dem Bildschirm, der angezeigt wird. Im nächsten Bildschirm sehen Sie standardmäßig die Liste der Websites, die von LeapSearch genehmigt wurden. Um eine dieser Websites zu blockieren, schalten Sie einfach die Taste um Genehmigt Taste rechts nach verstopft.

Navigieren Sie zu, um der Liste eine Website hinzuzufügen Meine hinzugefügten Websites zum oberen Bildschirmrand. Jetzt müssen Sie nur noch tippen Website hinzufügen und geben Sie die URL ein (in diesem Fall www.youtube.com) und tippen Sie auf URL hinzufügen. Voila! Dein Kind kann jetzt über den Standardbrowser von Leapfrog auf YouTube zugreifen.

YouTube und Leapfrog

Es gibt zwei Möglichkeiten, auf YouTube-Inhalte auf Leapfrog zuzugreifen. Die erste beinhaltet die Installation der App als Drittanbieter, was einige Zeit dauern kann, aber eine bessere Benutzererfahrung gewährleistet. Die zweite besteht darin, YouTube auf dem Gerät durchzulassen. Beide Methoden sind effektiv und funktionieren auf Leapfrog-Geräten.

Würdest du YouTube zum Leapfrog deines Kindes hinzufügen? Welche Methode würden Sie bevorzugen? Fühlen Sie sich frei, Fragen zu stellen oder Leapfrog und YouTube im Kommentarbereich unten zu diskutieren.




Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Seite über neue Technologien. Viele nützliche Informationen zu Betriebssystemen und Gadgets
Viele interessante Artikel aus der Welt der modernen Technik. Detaillierte Bewertungen, hilfreiche Tipps und viele lustige Inhalte