Allgemein

Kapitel zusammenfassen

Du kriegst einfach nicht so richtig die Kurve mit Deiner Geschichte? Du hast zwar einen Anfang und ein Ende, aber das Ding in der Mitte will einfach nicht so richtig sitzen? Ein Buch zu schreiben ist wie ein Puzzle zusammenzusetzen: Ein Teilchen fügt sich in das andere, und oft findet man ein fehlendes Teilchen erst, wenn schon ein gewisses Bild vorhanden ist. Damit dieses Gesamtbild schneller entsteht, lohnt es sich, für jedes Kapitel eine kurze Zusammenfassung zu schreiben. So schärfst Du Deinen Blick für die Geschichte, siehst sie „von oben“, und Du wirst die fehlenden Teilchen leichter finden …

Von Susanne Wittpennig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.