Allgemein

Aller Anfang ist schwer!

Aller Anfang ist schwer!

Nur schon dieses Zitat allein genügt, um zu wissen, dass Du mit Deinen Anfangsschwierigkeiten nicht alleine bist!

Also: Aller Anfang ist schwer, und wenn Du genau so fühlst, dann bist Du auf dem richtigen Weg.

Aber: Lernen kannst Du nur, indem Du etwas tust, und wenn Du das Schreiben lernen möchtest, dann gibt es nur eines: Anfangen! Anstatt Deine leere Seite einfach nur anzustarren, berühre die Tastatur und fülle die Seite mit Wörtern. Schreib die Ideen auf, die Dir durch den Kopf flitzen, von mir aus kreuz, quer, übereinander, untereinander. Oder vielleicht auch nebeneinander.

Aber das ergibt doch nur Stuss, denkst Du jetzt vielleicht. Das Wichtigste ist, dass Du Dich erst mal ans Schreiben gewöhnst. Keine Sorge, der Text ist nur ganz für Dich allein, und Du kannst alles wieder löschen, umändern, neu schreiben, streichen – wie auch immer. Ich habe mit meiner Bestseller-Serie „Maya und Domenico“ einst mindestens zwanzig Mal angefangen. Drei Seiten geschrieben, rausgerissen, neu begonnen. Du siehst – jeder fängt mal klein an. Und der sogenannte Meister ist nur selten vom Himmel gefallen…

Susanne, 16.8.2018

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.